Einfach dem Herzen folgen ♡ über Glück, Zufriedenheit und die richtige Einstellung

Vor ein paar Tagen bin ich 20 Jahre alt geworden – und zum ersten Mal in meinen Leben weiß ich nicht so richtig, was ich mit meinen Leben anfangen soll.

Der Anfang war nicht leicht!

Es ging Richtung Zielgerade. Erst das Abitur, mit drei Jahren Selbstzweifeln, Angst und Leistungsdruck, gemeistert und dann sollte das „großartige“ Studium los gehen. Der neue Lebensabschnitt, die glorreiche Zeit, eine ganz neue Perspektive und Chance sollte sich für mich eröffnen.

Nun sitze ich in meinem Zimmer und weiß nicht ganz, wohin mit mir. Das Studium macht mir keinen Spaß, ich sehe den Sinn dahinter nicht mehr. Ich fühle mich nur noch träge, verschließe mich erneut in meinen vier Wänden und habe zu nichts mehr Lust.

Mein Papa meinte immer zu mir: „Folge deinem Herzen, egal wem es gefällt und wem nicht! Solange es dir dabei gut geht und du für dich selbst die richtige Entscheidung getroffen hast!“

Einfach das machen, worauf man Lust hat, dem Herzen folgen, nicht darüber nachdenken, was die „Anderen“ sagen könnten oder kritisieren. Den eigenen Weg einschlagen, sein eigenes Ding machen, ganz gleich, ob die „Anderen“ die Entscheidung bemängeln.

Eine Entscheidung musste getroffen werden.

Ich nahm mir die Worte meines Papas zu Herzen, hab darüber nachgedacht, was ich wirklich will und in meinem Leben erreichen möchte. In den letzten Wochen habe ich verstanden, was es heißt, auf eigenen Beinen zustehen, dem geborgenen Elternhaus den Rücken zu kehren und mit mir selbst klar zu kommen.

Zum Anfang ist es mir nicht leicht gefallen und tut es immer noch nicht. Die Erwartungshaltung der „Anderen“ war stets präsent in meinen Kopf. Finden sie es gut? Sind sie enttäuscht? Wie werden sie mich in Zukunft sehen?

Bei all den Fragen ging es nie um mich. Nie, wie ich mich dabei fühle oder ob ich mit meiner Entscheidung zufrieden bin. Die ganze Zeit wollte ich es den „Anderen“ recht machen und habe dabei nicht auf mich selbst und mein Herz gehört. Es hat mich zerrissen und innerlich kaputt gemacht.

Was habe ich also gemacht?

Ich wollte wieder das machen, was mir Spaß und Freude bereitet. Wo ich jeden Tag gerne hin gehe und nicht mit flauem Magen einschlafe.

Die „Anderen“ würden in diesem Fall erwarten, dass ich den nächsten logischen Schritt gehe, klug bin, die „richtige Entscheidung“ treffe. Mit der Begründung: „Sie ist ein kluges Mädchen und weiß, was sie tut“. Wenn sie natürlich nur das Richtige macht.

Also hat „das kluge Mädchen“ eine Entscheidung getroffen, fernab der hohen Erwartungen und Ansprüche von den „Anderen“. Sondern nur für mich selbst und meine eigene Zukunft!

Ich habe also das Studium beendet und wieder angefangen zu schreiben, die Freude und Befriedigung dahinter neu entdeckt. Ich möchte ein Praktikum machen, ausprobieren was mir Spaß macht und mich selbst neu entfalten, mein inneres „Ich“ öffnen. Ein neues und interessanteres Studium ist auch in Sicht.

Vielleicht war es eine Kurzschlussreaktion und ich stürze mich gerade in ein aussichtsloses Abenteuer. Aber warum nicht? Im Leben soll man hinfallen, die Stricke reißen und neu beginnen. Stillstand ist tödlich und bringt einen nicht voran. Natürlich begleiten mich immer noch die Ängste und Sorgen, es nicht zu schaffen. Eventuell war das andere doch besser. Die Ängste und die hohe Erwartungshaltung werden allerdings auch noch weiter bestehen.

Ich habe aber beschlossen, mich durch Zweifel nicht in die Enge getrieben zu fühlen, sondern die Zweifel und Ängste in Positivität und Zuspruch umzuwandeln. Hab beschlossen, mir und meiner Kreativität nicht im Weg zu stehen, sondern einfach mal zu machen – egal was die „Anderen“ sagen, denken oder tun. Hab beschlossen, einfach mal weniger nachzudenken und weniger zu planen, sondern einfach zu leben, meinen Herzen zu folgen und noch mehr: Ich selbst zu werden.

Wann fängst du an, deinem Herzen zu folgen?

 

 

 

Kommentare

  1. Pingback: Über Druck & Perfektionismus ♡ ein Leben in der Generation Z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.